Schuppen sind ein Kopfhautproblem, das viele Menschen teilen. Sowohl Männer, wie Frauen sind von dieser Plage betroffen. Um dem Haarproblem erfolgreich zu Leibe zu rücken, sollten Sie unbedingt die Ursachen kennen. Denn nicht alle Schuppen sind gleich. Wer zu fettiger Kopfhaut neigt, kann ebenso Schuppen bekommen, wie Menschen mit einer trockenen Haut.

Fettige Schuppen können nicht auf die gleiche Weise behandelt werden, wie trockene. Im Gegenteil, Anti Schuppen Shampoos, die zur Eliminierung fettiger Schuppen ausgelegt sind, trocknen die Kopfhaut aus und bewirken bei trockener Haut eine vermehrte Schuppenbildung.

Trockene Schuppen sind weiß und klein. Sie rieseln oft schon bei der leichtesten Kopfbewegung auf die Schultern herab. Fettige Schuppen hingegen sind größer und gelblich. Sie fühlen sich ölig an, bleiben in den Haaren kleben und sind dort als kleine, schillernde Plättchen sichtbar. Um die Schuppen loszuwerden, müssen Sie immer gleichzeitig Ihr Kopfhautproblem mitbehandeln.