Zwiebel und Honig als Kombination setzten schon unsere Vorfahren gegen Husten und Halsentzündungen ein.

Zubereitung:

eine Zwiebel in feine Würfel schneiden und in ein verschließbares Glas geben.

Mit etwa 150 g Honig auffüllen. Umrühren.

Das Glas verschließen und bei Zimmertemperatur sechs bis acht Stunden stehen lassen.

Der Honig sollte sich dann verflüssigt haben.

Die Inhaltsstoffe der Zwiebel haben sich in den Honig gelöst.

Wer mag, kann den Zwiebelhonig mit den Zwiebelwürfeln gleich so aus dem Glas löffeln oder über ein Sieb in ein anderes Glas umfüllen.

Die dann verbleibenden Restwürfel kann man ausdrücken und als Tee aufgießen.

Geschlossen im Kühlschrank gelagert hält er mindestens einen Tag.

Man kann den Zwiebelhonig stündlich teelöffelweise einnehmen.